Nahrungsmittelintoleranz


... oder Nahrungsmittelunverträglichkeit. Immer öfter stellen wir fest, dass Menschen bestimmte Nahrungsmittel nicht oder nicht mehr vertragen können und mit unterschiedlichen Befindlichkeitsstörungen darauf reagieren.

Erfahrungsgemäß können viele chronische Beschwerden anderer Bereiche des Organismus mit einer Nahrungsmittelunverträglichkeit zusammenhängen - meist ohne das dies den Betroffenen direkt bewusst ist.

Welche Unverträglichkeiten gibt es?

Am Bekanntesten dürfte sicherlich die Laktoseunverträglichkeit - also die Unverträglichkeit von Laktose = Milchzucker sein. Bekannt sind darüber hinaus die Unverträglichkeit von Fruktose (Fruchtzucker), die Unverträglichkeit von Gluten (Klebereiweiß vieler Getreidesorten) oder die Histaminintoleranz.  

Nahrungsmittelunverträglichkeit testen

Um den Ursachen der Beschwerden möglichst exakt auf den Grund zu gehen, werden von mir neben anderen Diagnoseverfahren auch diagnostische Tests zur Feststellung verschiedener Unverträglichkeiten von Lebensmitteln durchgeführt.